Aktuelles

 

 

 

Theatergruppe Eukitea begeistert die Schüler

In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien wurde es für die Schüler und Schülerinnen der Unterstufe der Josef-Landes-Schule nochmals spannend. Die Theatergruppe EUKITEA aus Diedorf war zu Besuch und brachte das Stück "Ich und Du - die Sprache des Herzens" auf die Bühne in der Aula. Vor 70 Schülern zeigten die beiden Schauspieler mal laut und mal leise, mal auf witzige und mal auf nachdenkliche Art und Weise die Höhen und Tiefen auf dem Weg zur Freundschaft und begeisterten damit ihr junges Publikum, das am Ende noch mehrmals für eine Zugabe jubelte und applaudierte. Die Schüler/-innen bedanken sich recht herzlich bei der Stadt Kaufbeuren und beim Elternbeirat und Förderverein der Josef-Landes-Schule, die mit ihrer finanziellen Unterstützung die Vorführung ermöglichten.

 

 

Bayerischer Rundfunk in der Josef-Landes-Schule

Die Klasse 1a ist am 3. Oktober von 11.25 Uhr – 11.55 Uhr im Bayerischen Fernsehen in der Sendung:

„Leben mit dem Stottern“ in der Sendereihe „Stolperstein“ zu sehen

 

Unsere Schule wird von einer Schülerin besucht, die aufgrund einer Störung des Redeflusses („Stottern“) in die Diagnose- und Förderklasse aufgenommen wurde. Die Eltern des Mädchens sind mit einem Redakteur des Bayerischen Fernsehens in Kontakt gekommen, der zu dieser Sprachproblematik eine Reportage für die Reihe „Stolperstein“ produzieren wollte. Daher haben die Eltern des Mädchens und der Redakteur bei uns angefragt, ob nicht auch Szenen aus dem Schulalltag gedreht werden könnten. So kam es dazu, dass am 27. Juni 2018 die Schülerin mit ihrer Klasse während eines Ausflugs zum Lamahof Kaufbeuren gefilmt wurde.  Das war für alle Beteiligten wirklich ein sehr aufregendes Erlebnis!

 

 

Einschulungsfeier

 

Wie jedes Jahr fand die Einschulung unserer „Kleinen“ in festlichem Rahmen in der Aula der Josef-Landes-Schule statt. Nach der Begrüßung durch Frau Thoma, wurde das Bilderbuch „Kater Kamillo“ vorgelesen. Die Erstklässler wurden dann von ihren Lehrerinnen Frau Hummel (GTK), Frau Dahlhausen (SFK) und Frau Mehrer-Bartel (HTK) begrüßt. Herr Püttner segnete die Gemeinschaft von Kindern, Eltern und Lehrern unter einem Fallschirm. Nun konnte der 1. Schultag beginnen. Während die neuen Schulkinder ihr Klassenzimmer kennenlernten, wurden Eltern und Angehörige im Elterncafe bewirtet und konnten erste Kontakte knüpfen.

 

 

 

Schulversammlung zum Schuljahresende

Bei der letzten Schulversammlung der Josef-Landes-Schule hieß es vor allem "Danke" sagen. Damit alles während eines Schuljahres reibungslos läuft, braucht es viele fleißige Hände. Einige davon wurden besonders geehrt und mit einer Kleinigkeit beschenkt. Allen voran die Praktikanten, die die Klassen das ganze Jahr über tatkräftig unterstützen. Danke gesagt wurde auch bei der Schülermitverwaltung, Kollegen, die die Schule verlassen und der Schulzozialarbeiterin. Ein ganz besonderer Dank ging auch an den Hausmeister Herr Graf und die Sekretärinnen Frau Nentwich und Frau Pohl. Zum Abschluss sang die Klasse 4b noch passend das Lied "Ein Hoch auf uns"!

 

„Leichtes Gepäck“ für die Abschlussschüler der

„Josef-Landes-Schule“

In unserer Schule fand die Abschlussfeier der beiden 9.Klassen statt. 23 Schülerinnen und Schüler verabschiedeten sich von ihrer Schule. Diese schlossen sie mit dem Abschluss im Förderschwerpunkt Lernen oder mit dem Mittelschulabschluss ab. Den besten Mittelschulabschluss erreichte Jasmin Mikysek mit einem Notendurchschnitt von 2,2. Serhat Celik war der Zweitbeste mit einem Notendurchschnitt von 2,3.

Die Abschlussfeier begann mit einem feierlichen Gottesdienst in der Heilig-Kreuz-Kirche. Die Schüler sollten ihr „schweres Gepäck“ zurücklassen und „leichtes Gepäck“ für ihren zukünftigen Weg mitnehmen.

Anschließend feierten Eltern, Lehrer und Mitarbeiter der Schule zusammen mit den Schülern in der toll geschmückten Aula der Josef-Landes-Schule. Der Höhepunkt des Abends war die Showeinlage der Schüler. Die 9.Klässler bereiteten ein „School is out“-Medley vor. Am Ende der schönen Feier bedankten sich alle Schüler auf der Bühne mit dem Lied „Wir singen ein Lied für euch“.

 

 

Das grüne Klassenzimmer

Die Schüler der Klasse 3b nehmen in diesem Schuljahr an einem Projekt des Kaufbeurer Landwirtschaftsamtes teil. Einmal pro Woche dürfen die „Waldkeimlinge“ gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Husel den Nachmittag im Stadtwald verbringen. Dabei lernen sie viele spannende Fakten rund um den Wald, die Tier- und Pflanzenwelt aber auch den Klimaschutz kennen, welche von den verschiedensten Experten vorgestellt werden. Das dabei der Spaß nicht zu kurz kommt, versteht sich von selbst!

Zu Besuch sind hier: Jäger Erwin Schreyer, Sven Geistl von der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren, Projektleiter Harald Husel und Schulleiterin Sabine Thoma

 

 

Das Jüdische Museum mit seinem Programm „on tour“ macht Halt in der Josef-Landes-Schule

 

Im Rahmen einer einwöchigen Veranstaltung des Musica Sacra Bildungsprojektes besuchte das „On tour-Mobil“ des Jüdischen Museums Berlin am Montag, den 16.4.18 auch die Josef-Landes-Schule in Kaufbeuren.

Mit interaktiven Führungen durch die mobile Ausstellung und zusätzlichen Workshops luden die Museumspädagogen die Schüler zum Gespräch über jüdische Geschichte ein. Ein Schwerpunkt war bei dieser Tour, jüdische Religion in ihrer ganzen Vielfalt zu zeigen.

In der interaktiven Ausstellung hatten die Schüler die Möglichkeit, fünf hüfthohe Würfel genauer zu untersuchen, in denen insgesamt 16 Vitrinen sowie Texte und Karten, Abbildungen und Fotografien angebracht waren. Die Würfel widmeten sich den Themen „Jüdisches“, „Leben und Überleben“, „Lebenswege“, „Feste feiern“ und „Anfang, Ende und dazwischen“.

In den begleitenden Workshops lernten die Schüler die unterschiedlichen Lebenswelten von sechs jüdischen Jugendlichen in Deutschland kennen. Gleichzeitig bekamen die beeindruckten Jugendlichen einen kurzen Einblick in die kulturelle Vielfalt jüdischen Lebens in Deutschland heute. 

 

„Luft ist nicht Nichts“ – Die Klasse 7a bereitet Stationen zu Luft für die 2. Klassen vor

Die Klasse 7a setzte sich in den letzten Wochen intensiv mit dem Thema „Luft“ auseinander und fand in verschiedenen Versuchen heraus, was Luft alles kann.

Ihr Wissen gaben die Schüler am Donnerstag, 22.03.2018 anhand von Stationen zu den spannendsten Versuchen an die Kinder aus den Klassen 2a und 2b weiter. Die Zweitklässler durften an jeder Station selbstständig einen anderen Versuch durchführen und so selbst erleben, dass Luft nicht „Nichts“ ist.

Mit so anschaulichen Versuchen verging die Zeit wie im Flug und alle Schüler hatten viel Spaß beim gemeinsamen Ausprobieren, Beobachten und Anleiten.

 

 

Abschied von Herr Schauer und Frau Röhrle-Hollmann

Zum Ende des ersten Halbjahres hieß es Abschied nehmen von zwei langjährigen Kollegen. Der stellvertretende Schulleiter Herr Schauer und seine Vertreterin Frau Röhrle-Hollmann wurden während einer wunderschönen Feier im Beisein vieler Kollegen in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. In der festlich dekorierten Aula ging es nach der Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Thoma zur Stärkung an das Buffet. Anschließend bekamen zunächst die zwei Ehrengäste die Gelegenheit, sich bei ihren Kollegen und den Familien zu verabschieden. In vielfältigen Beiträgen wurde schließlich der Einsatz der beiden gewürdigt. Mal lustig, mal spannend, mal emotional wurden sowohl die Vergangenheit wie auch die Zukunft genauer unter die Lupe genommen.

Die ganze Schulgemeinschaft bedankt sich bei den beiden für ihre langjährige, tolle Arbeit und wünscht ihnen für den Ruhestand von Herzen Gesundheit und Zufriedenheit!

 

 

Weihnachtsfeier der SMV

Am Dienstag, 19.12.17 hieß es für die Schüler der Josef-Landes-Schule „Wir feiern Weihnachten“. Die SMV lud die Schüler in die Aula ein und alle Beteiligten erlebten zwei schöne und  besinnliche Stunden mit einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm. Die Zuschauer sahen und hörten Weihnachtslieder, Lesestücke, ein Theaterspiel mit Stabpuppen, einen Lichtertanz und Akrobatik. Im Rahmen der Feier wurde auch die Sekretärin, Frau Ramona Kasper sehr herzlich von den Schülersprecherinnen Skurte und Lara und von Frau Thoma verabschiedet.

Im Anschluss gab es die Möglichkeit, an verschiedenen Ständen Selbstgebasteltes bzw. Selbstgebackenes zu kaufen oder sich mit Punsch und Toast-zu stärken.

Allen wünschen wir auf diesem Wege ein schönes, frohes und friedvolles Weihnachtsfest und für das kommende Jahr alles Gute!

 

Plätzchenverkauf

Die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe haben gemeinsam mit den Hauswirtschaftslehrerinnen Silvia Stürminger und Karoline Dröber-Waldmann unzählige Plätzchensorten gebacken. Am ersten Dezember wurden die Leckereien in der Schulküche angerichtet und zum Verkauf angeboten. Für die beteiligten Schülerinnen und Schüler war es eine anspruchsvolle Aufgabe, richtig abzuwiegen und den passenden Betrag zu errechnen. Der Erlös des Plätzchenverkaufs kommt den 9. Klassen zugute, die damit einen finanziellen Zuschuss für ihre Abschlussfahrt erhalten.
 

 

Wandertag der 3. und 4. Klassen

Die dritten und vierten Klassen gingen im Oktober auf einen gemeinsamen Wandertag. Die Wanderung führte sie durch die Stadt und einen Wald zum Spielplatz am Haken. Dort konnten sie im Klettergerüst klettern, auf der BMX-Bahn toben, am Wasserspielplatz Wasser schöpfen oder auf dem Bolzplatz Fußball spielen. Zwischendurch wurde auch Brotzeit gemacht oder ein bisschen auf der Schaukel entspannt. Mittags machten sie sich wieder zurück auf den Weg in die Schule.

 

 

 

 

Die Martinsfeier der DiaFö

Am 15. November feierten unsere „Kleinen“ ihre Martinsfeier. Nach der Begrüßung und der Würdigung der bunten Laternen, erzählte ein Kind der Klasse 2b die Geschichte. Begleitet wurde es von Instrumentenkindern, einem Chor und Szenenbildern, die an eine Leinwand geworfen wurden. Danach fand, wie jedes Jahr der Umzug durch die Kirche statt. In der Schule ließen sich alle Beteiligten die gebackenen Martinsgänse schmecken! Lecker!

 

 

Walderlebnistag

Die Klassen 3a, 3b und 3/4b hatten am Donnerstag, den 12.10.2017 ihren Walderlebnistag. Im Klosterwald Kaufbeuren wurden sie in 3 Gruppen aufgeteilt. Die Klasse 3b ist mit der Försterin Annerose Schneider auf dem Trimm-dich-Pfad gewandert. Die Wanderung hat von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr gedauert.

Gemeinsam sind sie z.B. auf einen steilen Berg geklettert. Einige Schüler knoteten dazu ein Seil an einen Baum oben am Berg und die anderen konnten sich daran festhalten und hochziehen. Nach einer kleinen Brotzeit unter freiem Himmel blieb auch noch Zeit für einige Spiele, z.B. den Spiegellauf. So konnte die Klasse beim Laufen die Sonne und die Baumkronen sehen. Zwischendurch hat Annerose immer wieder Tierrätsel eingebaut. So haben die Schüler verschiedene Tiere kennengerlernt: Wildschweine, Rehe und Eulen.

Natürlich haben die Schüler auch verschiedene Bäume kennengelernt, indem sie unterschiedliche Blätter und Zapfen gesammelt haben. In dem Mischwald gab es z.B. Fichte, Buche, Ahorn, Lärche und Eiche.

Gemeinsam fuhren alle nach einem sehr schönen, interessanten und informativen Vormittag voller Spaß und Spiel zurück in die Schule.

 

 

 

„Erlebnis Bauernhof“ – die Klasse 4a besucht den Bio-Bauernhof der Familie Bartenschlager

 

Im Rahmen des Programms „Erlebnis Bauernhof“ machte sich die Klasse 4a am Mittwoch den 25.10.2017 mit dem Bus auf den Weg nach Kleinkemnat. Das Ziel war der Bio-Bauernhof der Familie Bartenschlager. Dort durfte die Klasse hautnah und mit allen Sinnen erleben, wo die Milch her kommt und noch vieles mehr.Frau Bartenschlager begrüßte die Kinder mit Max, dem neuen Hofhund.

Unter dem Motto „vom Futter zur Butter“ konnten alle Fragen rund um die Kuh gestellt werden. Dabei erfuhr die Klasse unter anderem, dass eine Kuh pro Tag etwa so viele Liter Milch gibt, wie Milchtüten in die Klappbox passen.

Später wurden in Gruppen Fragen beantwortet und Beobachtungen aufgeschrieben. Außerdem durften die Kühe gefüttert und gestreichelt werden. Ganz nebenbei haben die Kinder aus Sahne Butter hergestellt, die sehr gut geschmeckt hat.Nachdem der Milchwagen die Milch abgeholt hatte, erklärte Frau Bartenschlager der Klasse den Melkstand. Leider verging die Zeit viel zu schnell und so fuhr die Klasse 4a mittags mit vielen neuen Erfahrungen und glücklich und zufrieden wieder zur Schule zurück.

 

 

 

.

 

Ein neues Klettergerüst für den Pausenhof

 

Am Freitag, den 20.10.2017 wurde ein neues Spielgerät im Pausenhof der Schraderschule eingeweiht. Bei herrlichem Herbstwetter versammelten sich alle Klassen um das neue Klettergerüst.

Die Schulleiterin der Schraderschule, Frau Schwemmer, begrüßte alle Kinder und bedankte sich bei den Verantwortlichen für die sinnvolle Neugestaltung des Pausenhofs. Mit gemeinsamen Liedern und einem kirchlichen Segen wurde dieser besondere Moment gebührend gefeiert.

Die Schülerinnen und Schüler der Außenklassen freuen sich sehr über die neuen Spiel- und
Bewegungsmöglichkeiten im Pausenhof.

 

 

F

Aktuelles

Fasching in der Josef-Landes-Schule

Die Schülermitverantwortung organisierte am 21. Februar eine unterhaltsame Faschingsparty für alle Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe.  Eine Polonaise, zahlreiche Spiele und  Disco-Musik sorgten für gute Stimmung. Die Oberstufe verkaufte für „die Kleinen“ leckere Cocktails und süße Krapfen. Zum Schluss wurden die drei besten Kostüme prämiert und mit einem kleinen Preis belohnt.

Tolle Kostüme

 Die Schüler und Lehrer hatten viel Spaß

 

 

Weihnachtsfeier für die Schüler der Josef-Landes-Schule

Weihnachtsfeier für die Schüler der Josef Landes Schule
Die Schülermitverantwortung organisierte am 20. Dezember eine unterhaltsame Weihnachtsfeier für alle Schülerinnen und Schüler.  Zahlreiche Klassen beteiligten sich aktiv und studierten im Vorfeld ein buntes Programm für ihre Mitschüler ein. Weihnachtliche, teils nachdenkliche Lieder, ein rockiger Nikolaustanz,  lustige Sketche und  toll inszenierte Theater durften nicht fehlen.
Nach den Aufführungen hatten die Kinder Gelegenheit sich bei selbstgebackenen Waffeln und Punsch zu stärken und sich ein weihnachtliches Andenken zu besorgen.  Einige Klassen hatten im Vorfeld gekocht, gebastelt und gesägt, so dass es Kerzenständer aus Holz, faltbare Weihnachtssterne und leckere Schoko-Crossies zu kaufen gab. Wer Lust hatte, konnte sich fotografieren lassen  und einen lustigen Schnappschuss mit nach Hause nehmen.
Zum Abschluss wurde es noch einmal besinnlich und die ganze Josef-Landes-Schule sang gemeinsam  das Lied „Feliz navidad“.

files/schule/aktuelles/Feier1.jpg  files/schule/aktuelles/Feier2.jpg

files/schule/aktuelles/Feier 3.jpg  files/schule/aktuelles/Feier4.jpg

 

 

Die Kinder der DiaFö feierten gemeinsam Nikolaus
 
Am 9. Dezember trafen sich die DiaFö-Klassen zu einer gemeinsamen Nikolausfeier in
der wunderschön geschmückten Aula. Frau Rogoll begrüßte unseren "neuen" Nikolaus,
nachdem der "alte" Nikolaus gerade in den Ruhestand gegangen war.
Die Aufregung war groß, als jede Klasse zu ihrer Vorführung auf die Bühne gerufen wurde.
Danach warteten die schweren Nikolaussäcke und die Briefe aus dem goldenen Buch darauf,
an die einzelnen Klassen verteilt zu werden.
Alle Kinder winkten dem Nikolaus hinterher, als er zum Schluss mit einem gemeinsamen
Lied verabschiedet wurde.
Es war wie jedes Jahr ein ganz besonderes Erlebnis für unsere Kleinsten!

 

files/schule/aktuelles/Nikoalle.jpg

files/schule/aktuelles/Nikolausklein.jpg files/schule/aktuelles/Nikoklein.jpg