Mobile Sonderpädagogische Hilfen (MSH)

Die mobile Hilfe ist ein Angebot für Kindergärten in der Stadt Kaufbeuren und im Landkreis Ostallgäu Nord für

  • Kinder
  • Eltern
  • Erzieher*innen

Zeigt ein Kind Auffälligkeiten, sollte man aufmerksam werden.

Symptome können unter anderem sein:

  • wenn ein Kind nicht die Ausdauer hat, ein Spiel zu Ende zu bringen.
  • wenn es unruhig ist und im Raum herumrennt.
  • wenn es sich verweigert (z. B.: "... ich mag nicht mitspielen").
  • wenn es leicht ablenkbar ist.
  • wenn es nur alleine spielt und unfähig ist, Kontakt zu den anderen aufzubauen.
  • wenn es leicht vergißt und Gehörtes oder Erlebtes nicht wiedergeben kann.
  • wenn es Regeln schlecht akzeptieren kann.
  • wenn es nicht altersgemäß malen oder nicht auf einer vorgegebenen Linie schneiden kann.
  • wenn es in seinen Bewegungen steif und verkrampft ist.
  • wenn es selbst einfache Aufträge nicht ausführen kann.
  • wenn es sich nur schwer von der Mutter trennt.
  • wenn es andere Kinder oft ohne Grund schlägt.


In Zusammenarbeit mit den Erzieher*innen werden diese Kinder, wenn nötig, durch vorbeugende und begleitende Maßnahmen gefördert. Bei Bedarf und auf Wunsch der Eltern werden weitere Fachdienste hinzugezogen, um eine bestmögliche Förderung zu erreichen.


Ansprechpartner:

Elisabeth Hochleitner, StRin FS
Tel: 08341-96639-0
e-mail: msh-eh@josef-landes-schule.de

 

Cornelia Huber, StRin FS
Tel: 08341-96639-0
e-mail: msh-eh@josef-landes-schule.de

 

Claudia Maier, HPF
Tel: 08341-96639-0
e-mail: msh@josef-landes-schule.de